2011
Christoph Tiemann - Verbot PDF Drucken E-Mail

 

Samstag, 26. November 2011, 20 Uhr

Christoph Tiemann - Kabarett-Verbot

 

christoph_tiemannDie Trilogie startet am 26. November, paradoxerweise mit einem „Kabarett-Verbot“. So lautet der Titel des aktuellen Programms von Christoph Tiemann. Im Jahr 2010 wurde Tiemann in der Sparte "Bester Solokabarettist" mit dem Reinheimer Satirelöwen ausgezeichnet. Die Jury urteilte: "Insbesondere imponierte sein souveräner Umgang mit dem kabarettistischen Formenkanon und der präzise und publikumswirksame Einsatz seiner darstellerischen Mittel. Lebendig und temporeich präsentiert er tagesaktuelle Satire mit selbstironischen Reflexen“. Deshalb gilt hier das Motto: „Selbst wo Kabarett-Verbot drauf steht, ist Kabarett drin.“

Infos zu Programm finden sich auch bei:   http://www.tiemann.tv/home/

 

 


 

 
Gesamtprogramm der TTT von 1986 bis 2011 PDF Drucken E-Mail

Nach 25 Jahren TTT möchten wir den Besuchern mal einen großen Überblick über die vergangenen Veranstaltungen geben. Viele Namen werden euch bekannt vorkommen:

1986

26.09.1986 1. TTT - 26.-28.9.1986
18:00 Die Eröffnung Astheim Kerbeplatz
19:00 Überaschungsgruppe 1. Zirkuszelt 1 Bierzelt
21:00 Die Sonntagsgäste Theatergruppe Baina Banal
23:00 Kurzschluss Theater Produktion Das blaue Fenster
27.09.1986
15:00 Trio Kunterbunt und Erwin Grosche
17:00 Junge Bühne Groß-Gerau Die Kurve
18:00 Tanzphantomime aus Heppenheim
19:00 Erwin Grosche Manche Gegenstände sind humorlos
20:00 Figurentheater Aaron Anthes Fran oh Fran
21:00 Scherbentheater Chez-Borritos Magic Club
23:00 Film
02:00 Die Nacht des Boris B.B.
28.09.1986
10:00 FRÜHSTÜCK IN 3 T_______
12:00 JOHN SILVER THEATER Der Fuchs und der Wolf
14:00 SALZ UND PFEFFER Ach du lieber Friedrich
15:30 HASTE TÖNE
17:00 THEATERGRUPPE DES JUZI GG Die kahle Sängerin
18:00 GRUPPE RÜSSELSHEIMER TANZ Gratwanderung
19:00 1900 SALZ UND PFEFFER Tücken der Freiheit
20:00 CONTRABISS
21:00 BLACKOUT RRRache
1987
10.09.1987 Donnerstag 2. TTT - 10.-13.9.1987
193o Andreas Wellano Platz an der Mittelpunktschule
2100 Es Rohremer Scheier Theater 2 Zirkuszelte
11.09.1987 Freitag Cafè Bus
15:00 Theatro Piccolini
19:00 Baina Banal
20:00 Jumpin' Juggins
21:30 Zan Polio
00:00 ZAP Multi Media
12.09.1987 Samstag
15:00 Haste Töne
Workshops
18:00 Rausch & Reich
19:30 Guido Moser
20:30 Floy Doy
21:30 Chapeau Claque
00:00 Überraschung
13.09.1987 Sonntag
10:00 Frühstück & Flohmarkt
15:00 Vocky&Pagnani
17:00 offene Bühne
19:30 Rüsselsheimer Tanz
21:00 Martin Buchholz
1988
KLEINES ZELT GROSSES ZELT 3. TTT - 9.-11.9.1988
FREITAG 09.09.1988 Platz an der Mittelpunktschule
15.00 UHR KINDERTHEATER JUMPIN JUGGINS 2 größere Zirkuszelte
19.30 UHR ERÖFFNUNGSPROGRAMM MIT:
- HERTIE BROTHERS
- MGV MOZART
20.30 UHR ANDREAS GIEBEL
"WENN DA BOAZ'NHOCKA DRAMD"
22.00 UHR DIE CHINESISCHE NACHTIGALL
"VALENTINE"
24.00 UHR GERD KILIAN
"GEGENRÜCK - MICHWÄRTS"
SAMSTAG 10.09.1988
15.00 UHR KINDERTHAETER VOCKY & PAGNANI
19.00 UHR CARBOTINAGE
"DER LETZTE VERSUCH"
20.30 UHR SONSWAS THEATER
22.00 UHR THEATRE DU PAIN
"OLYMPIADE PATHALOGIKKA"
24.00 UHR NESA
"HEUTE NACHT WERDE ICH
MEINEM SCHATTEN DIE FREIHEIT
SCHENKEN"
SONNTAG 11.09.1988
10.00 UHR FRÜHSTÜCK IN 3 T
10.00 UHR FLOHMARKT IM FREIEN
15.00 UHR KINDERTHEATER FEUERZUNGE
"DONNA QUIJOTA UND SANCHA PANSA"
19.00 UHR COMMEDIA ENSEMBLE IM FREIEN
19.30 UHR ERWI & ALWI
"DIE REISE NACH TALKA"
21.15 UHR MARBURGER THEATERWERKSTATT
FEUERZUNGE
"GERMANIA TOD IN BERLIN"
1989
Freitag, 8. September 1989 4. TTT - 8.-10.9.1989
15 Uhr Kindertheater "Mimikri" "Wir können noch viel zusammen machen" Platz an der Mittelpunktschule
19 Uhr Eröffnung "Die Karmeliter" "Zwei Fingerbreit" 3 Zirkuszelte
20 Uhr Off-TAT-Ensemble "Mexiko. Ein Stück" Kunst am Platz
22 Uhr Zéro-Théatre "Tilt"
24 Uhr Kranz der Wälder '"Psychedelic"*
Samstag, 9. September 1989
15 Uhr Kindertheater "Stilbruch" "Pipo und Willi im Weltall"
15 Uhr Workshop: Jonglagen
20 Uhr Rene Bazinet/David Shiner "Aufgedreht"
22UhrFaltschWagoni "Hitparade Paradox"
24 Uhr Jumpin Juggins "200 Jahre"
Sonntag, 10. September 1989
10 Uhr Flohmarkt
14.30 Uhr "Kleine Künste" Die Noggers.... Eva-Bertelsmeier-Trio
Juno... Adalbert Wiech
15 Uhr Workshop: Clownerie
19 Uhr Thelema Breakpoint "Der Musenkuß"
21 Uhr Electronics & Voice "MERZ-Jazz"
1990
Freitag, 7. September 1990 5. TTT - 7.-9.9.1990
15.00 Uhr Krick Krack "Peppi Pepperoni - und wie man seine Suppe auslöf- Platz an der Mittelpunktschule
(kleines Zelt) felt" 3 Zirkuszelte
20.00 Uhr Frankenstein "Frankenstein"
(großes Zelt)
22.00 Uhr Alex Porter "7 Geschichten und 4 Kunststücke"
(kleines Zelt)
23.30 Benito Gutmacher "Schrei des Körpers"
(großes Zelt)
Samstag, 8. September 1990
15.00 Uhr Hessisch-Bayrisches Schauspiel "2 Clowns in 1 Wanne"
(großes Zelt)
20.00 Uhr MickyMalör "Vom Schwinden der Sinne"
(kleines Zelt)
22.00 Uhr Wilde Mischung "Maria Stuart"
(großes Zelt)
Sonntag, 9. September 1990
14.30 Uhr Noggers "Der Zauberdampf"
(kleines Zelt)
20.00 Uhr Tanz Performance
(großes Zelt)
21.00 Uhr Brecht "Die Kleinbürgerhochzeit"
(kleines Zelt)
23.00 Uhr Jumping Juggings und das Jongle-Bongle-
(großes Zelt) Syndikat
"Alle Neune oder Leipziger Allerlei"
1991
Freitag, 6. September 1991 6. TTT - 6.-8.9.1991
15.00 Mimikri Platz an der Mittelpunktschule
19.59 Eröffnung 2 Zirkuszelte
20.00 Wu-Wei Theater
22.00 statt-theater FASSUNGSLOS
Samstag, 7. September 1991
15.00 Klaus-Peter Fehr
20.00 Variete...
22.00 Les Funambules
Sonntag, 8. September 1991
10.00 bis Weck weg: Frühstück
15.00 BUNTES Programm
20.00 Ali trifft Goethe
21.00 TANZPROJEKT
anschließend: Midnightspezial
1992
Freitag, 11. September 1992 7. TTT - 11.-13.9.1992
09:00 Rootslöffel IMMER LAUSCHER UND DIE Platz an der Mittelpunktschule
WAHNSINNSWESPE 2 Zirkuszelte, Kombi-Zelt
19:00 Comecon Theatre UROBOROS
21:00 Teatro Matto Das Leben oder nicht
23:00 Theatr Prawdziwy Ostatni marsz
Samstag, 12. September 1992
09:00 Tam Bambura Vom Flötchen das zaubern kann
19:00 Peter Spielbauer Wenn die Sonne scheint, scheint die
Sonne zu scheinen
21:00 Theatre du Pain beat aleman
23:00 KKZ Der Mann der Fisch das Bett
Sonntag, 13. September 1992
10:00 Frühstück und Flohmarkt
12:00 Compania Rhein und Ruhr Streetlife
15:00 Dornheimer Theaterkiste Stinkmorchel-Miselfratz
18:00 Tiyatrom DER DIENER/TÜRKE ZWEIER
HERRN
20:00 Theatre du Pain BUTZBACHER & BROMMEL-
MEIER AUF KORSIKA
1993
Freitag, 10. September 1993 8. TTT - 10.-12.9.1993
09.00 Uhr DIE FUZZYS "in der Wüste" Platz am Freibad
Kinderprogramm für die Grundschule 2 Zirkuszelte
11.30 Uhr Compagnia Rhein und Ruhr "Mach Ihn fertig"
Jugendprogramm für die Mittelpunkt- schulen
15.00 Uhr Pappmobil "Die Jagd nach der getupften Gurke
Kinderprogramm vom Nil"
19.00 Uhr Theater Ultimatum "Die Geburtstagsfeier"
21.30 Uhr Ars-Vitalis "Einheit von Grimasse und Klang - Five
toseven"
23.30 Uhr Band Laßt euch überraschen!
Samstag, 11. September 1993
15.00 Uhr Blinklichter "Die verliebte Wolke"
deutsch-türkisches Kinderprogramm
19.00 Uhr Ham'mer am Strand Jonglage und Klamauk
21.00 Uhr Living Art Magic Theater Variete
23.00 Uhr Kinder der Sonne Nummernprogramm
Sonntag, 12. September 1993
10.00 Uhr Frühstück und Flohmarkt
11.00 Uhr Faboulous Five Saxophon
14.00 Uhr Kinderlitzchen und Korb & Co mit kleinen Auftritten
Kinderprogramm
18.00 Uhr Dilemma Dansa "My Clock run's wrong" und "End of
Tanztheater Dicussion"
19.30 Uhr Butzbacher und Brommelmeier "aufKorsikaTeil2"
1994
Freitag, 2. September 1994 9. TTT - 10.-12.9.1994
08.30 Uhr Trotz Alledem Theater "Hans im Glück" Platz am Freibad
Kinderprogramm für die Grundschule 2 Zirkuszelte
19.30 Uhr Martin Schneider "Handkäs über'm Ätherleib"
21.30 Uhr Diamond & Layton "Slapstick"
23.30 Uhr Sounds like Colours Walkin' Jazz
Samstag, 3. September 1994
15.00 Uhr Annes Bühne "Der Hasenhüter"
Figurentheater
19.30 Uhr Ars Vitalis "Muzik als Theater"
21.30 Uhr Csaba Mehes Pantomime
23.00 Uhr Dance Floor
mit DJ
Sonntag, 4. September 1994
10.00 Uhr Frühstück und Flohmarkt
11.00 Uhr Ölke & Schappert Frühstücksmusik
14.00 Uhr Ham'mer am Strand Kinderprogramm mit Sachen zum Mit-
machen
18.00 Uhr Seniorentheater Darmstadt 3 Kurzstücke
20.00 Uhr Erwi & Alvi "Don Quixote"
1995
Freitag 8.9.1995
10 &12 Uhr WUM Kommst Du mit nach Durian?
Ein Stück über Kinderrechte im Auftrag von Terre des hommes
(Für alle Grundschulen der Großgemeinde Trebur Veranstalter: Jugendpflege Trebur)
19 Uhr Die Deutsch-Französische Freundschaft Titel steht noch nicht fest
2030 Uhr Wuwei Theater Frankfurt zeigt: Der andere Hund
29 Bilder einer Reise ins Herz der Fremdheit
Mit Angelika Sieburg, Andreas Wellano und Peter Lehmann
am Klavier: Lutz Köhler od. Anne Bärenz od. Dietrich Stern
Regie: Rolf Johannsmeier
Coproduktion von OFF -TAT/ Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt
und Theater im Pfalzbau Ludwigshafen
2330 Uhr SonswasTheater Erziehungssache
Ein kabarettistisches Szenenprogramm
Samstag 9.9.1995
15 Uhr Mimikri Der Allfax
Ein Stück über das Fremdsein
20 Uhr Der große Abend der Vergänglichkeit
Denn alles, was entsteht, ist wert, daß es zugrunde geht.
Ein Varieteabend der mit der Zeit geht
Ein Durchblick über 10 Jahre TTT
Sonntag 10.9.1995
10 Uhr Frühstück und Flohmarkt in 3-T mit Live Musik
15 Uhr Sonswas Theater ”Safari Musikali"
Kinderlieder und mehr
19 Uhr Electronics & Voice Bobeobi sangen die Lippen
Zaum - Lautschriften Dichtung von Velimir Chlebnikov
Mit Hans-Joachim Frank, Berlin (voc) - Jörg Huke (tb, electronics)
Hannes Zerbe, Berlin (keyb, electronics)
22 Uhr Brommelmeier und Butzbacher auf Korsika Teil 3
24 Uhr Fisches Abgesang
1996
29.06.1996 U-Bahn Kontrollöre Sommer Sonne Hof
Peter Spielbauer und mehr
1996
1996 19:30 Uhr im Eigenheim Trebur
09. Nov Arnulf Rating Sprechstunde
1997
15.11.97 Beginn 16:00 Eigenheim Trebur
Beginn 20:00 Theater aus dem Kessel Der Drache mit den roten Lackschuhen
Günther Grünwald Einlauf
1998
20.&21.Juni 98 Große Grabengasse 1
samstag 19.30h Fabian und Herr Hormes
samstag 22.00h Rob Spence
sonntag 11.00h Hot Four sonntags-frühstück und flohmarkt-musik
14.00h Pünktchen, Rübe und Dodo sonntag-mittag-kinder-programm
1999
26.&27.Juni 99 Große Grabengasse 1
samstag 22.00h Arnulf Rating Out of Bonn - Schwester Hedwig kehrt zurück
samstag 20.00h Melodions Cream cake & coddle
sonntag-mittag-kinder-programm 14.00h
Ali Büttner Lutz, Die Wutz
sonntags-frühstück und flohmarkt-musik
sonntag 11.00h just friends
1999
20. Nov 99 Treburer Rathaus im Ratssaal
Einlass 20:00 Nestbeschmutzer Kabarett
Beginn 20:30
Beginn 16:00 Wolfgang Hering Kinderprogramm
2000
01. Apr 00 Astheim Bürgerhaus
Beginn 15:00 Ali Büttners Korb&Co. Die Abenteuer der Loretta Australia
Einlass19:30 Kabarett A-Z Nächsten-Hiebe
Beginn 20:00
2000
18.+19.8.2000 Astheim im Bürgerhaus
Badesalz
K U B B B A
2001
27. Okt 01 Astheim im Bürgerhaus
Einlass19:30 David Leuckert Singles, Paare Paradiese
Beginn 20:00
Beginn 15:00 Grenzgänger DIE PRINZESSIN UND DER DRACHE
2002
23. Feb 02 Astheim im Bürgerhaus
Einlass19:30 Heinz ! Hommage an Heinz Erhard
Beginn 20:00
Beginn 15:00 ali Büttners Korbtheater Marlo, was machst du nur?!
2002
Reihe 2002-2003
31.01.03 20 Uhr Gerd Hoffmann Die Radieschen/ Berlin Kabarett im Rathaus
15.11.02 20 Uhr Kabbaratz Darmstadt
21.03.03 20 Uhr Maria Peschek München
2003
Reihe 2003-2004 Kabarett im Rathaus
22.11.03 20 Uhr Frank Fischer Formvorderschinken
23.01.04 20 Uhr Werner Koczwara Tyrannosaurus Recht
13.03.04 20 Uhr Magdeburger Zwickmühle Das Schweigen der Hämmer
2004
Reihe 2004-2005 Kabarett im Rathaus
19.11.04 KW Timm füttern verboten
28.01.05 Luise Kinseher Ende der Ausbaustrecke
12.03.2005 Jakob Roos Halle
Zeitgeist Danke Amerika!
Gala 20 Jahre TTT im Eigenheim
09.09.05 09:00 Ali Büttner Marlo, was machst du nur
09.09.05 11:30 Lutz, die Wutz
09.09.05 15:00 Es ist nie zu spät
10.09.05 Ken Bardowicks
Mark Briton Defekte Effekte
Wall Street Theatre Theatre Magic Chairs
2005
Reihe 2005-2006 Kabarett im Rathaus
14.01.06 Erstes Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett Auch Jünger werden älter
07.04.06 Luise Kinseher Glück & Co.
2006
Reihe 2006-2007 Kabarett im Rathaus
18.11.06 Martina Ottmann Machtkrämpfe
19.01.07 Christoph Sieber Sie haben mich verdient
16.03.07 Dagmar Schönleber Zwei wie ich
2007
Reihe 2007-2008 Kabarett im Rathaus
23.11.07 H.G. Butzko Voll im $oll (Mit Laune am Limit)
15.03.08 Moritz Netenjakob multiple Sarkasmen
25.01.08 Philipp Weber Schief ins Leben
TTT-Privat
08.09.07 Jürgen Leber Asterix auf hessisch
2008
Reihe 2008-2009 Kabarett im Rathaus
28.11.08 Mathias Tretter "Deutschland. Ein Gummibärchen"
24.01.09 Alfred Mittermeier Zuckerschlecken
21.03.10 Martina Ottmann Alles Ottmann oder wie?
TTT-Privat
30.08.09 Hergen Schulz Ramona Glas in Teufels Küche
2009
Reihe 2009-2010 Kabarett im Rathaus
21.11.09 HENGSTMANN Brüder Gegen()SÄTZE
16.01.10 Uli Masuth „Ein Mann packt ein“
13.03.10 H.G. Butzko SPITZENREITER
TTT-Privat
21.08.10 Die Schmiere Draussen nur Kännchen
2010
Reihe 2010-2011 Kabarett im Rathaus
27.11.10 Björn Pfeffermann Glückspilzvergiftung
22.01.11 Arnulf Rating Aufwärts
19.03.11 Claus von Wagner Drei Sekunden Gegenwart
 
Staatstheater Darmstadt - Hendrix PDF Drucken E-Mail

TTT Privat 2011

„Der Mann, der mit Jimi Hendrix tanzte“

Staatstheater Darmstadt


Liebe Gäste,

die Veranstaltung findet heute Abend auf jeden Fall statt.

Bitte berücksichtigen Sie, dass dies eine Open-Air-Veranstaltung ist.


 

Privatleute stellen ihre Grundstücke oder Höfe für Kulturveranstaltungen zur Verfügung – das ist die Idee von TTT- privat - einer Veranstaltung des Vereins Treburer Theater Tage (TTT).

Bei den fünften TTT- privat ist das Ensemble des Staatstheaters Darmstadt einmal außerhalb seiner gewohnten Umgebung zu erleben – und zwar mit einem rasanten Schlagabtausch zweier Musikkenner. Sikora hat Jimi, Jim, Janis und all die anderen leben und sterben gesehen, sein Interview mit dem Bestsellerautor Giselher Przychodniak wird zum mitreißenden Dialog über Pop, Politik und Globalisierung – untermalt vom Soundtrack aus drei Jahrzehnten Musikgeschichte.

am Samstag, den 27.8.um 20:00 Uhr Einlass ab 19:00 Uhr

im Hof der Familie Mendel, Trebur, Nauheimer Str. 7

Eintritt:
VVK  € 13,00 (€ 11,00 für Inhaber/innen der Ehrenamts-Card)
AK € 15,00  (€ 13,00 für Inhaber/innen der Ehrenamts-Card)

 

aus "theater|zeitung" April 2011

In den Siebzigern war er erfolgreicher Rockpromoter, jetzt will jimi_2Sikora den 54-jährigen Schriftsteller mit dem unaussprechlichen Namen Giselher Przychodniak interviewen. Es geht um dessen neuen Roman, um den Literaturmarkt, um Sex und Drugs und Rock'n'Roll, um das Leben im Allgemeinen und wie sich die Welt seit damals so verändert hat. jimi_1

Und Przychodniak macht es Sikora nicht leicht. Da duellieren sich zwei, die sich von Beginn an nicht riechen können und doch mehr Gemeinsamkeiten haben, als sie eigentlich ahnen. Von den Roaring Seventies bis in die ernüchternde Gegenwart geht ihre höchst amüsante Zeitreise. In atemberaubendem Tempo und mit sprudelndem Wortwitz jagen sie, um keine Pointe verlegen, von Zappa über Achternbusch zu Bono, von Lindenberg über Campino zu Dutschke. War die Jugend damals politischer? Was ist geblieben von den Idealen einer ganzen Generation? Ist man gar gescheitert? Ja, „sogar für die Revolution braucht man eigentlich Profis", so der Titel des aberwitzigen Dialogs nach dem Kultroman „Klassentreffen“ von Kurt Appaz. Selten war die Aufarbeitung eines legendären Jahrzehnts so kurzweilig und mit so viel Selbstironie gepfeffert. Sikora und Przychodniak sind ein Muss für alle, die sich gerne an die Helden ihrer Jugend, an Jim Morrison und Janis Joplin, an Frank Zappa und die Mothers erinnern, und daran, dass Hippie und Revolutionär kein Widerspruch war. Und natürlich für diejenigen, die mehr über diese Zeit und ihren Geist erfahren möchten. Ganz zu schweigen davon, was die "Gips-Schwestern" in Chicago mit den besten Teilen der Rockmusiker so alles anzustellen wussten. …(ack)

KUSSDie Veranstaltung wird unterstützt von
der Sparkassenstiftung
Hessen-Thüringen und
dem Kultursommer
Südhessen e. V.

 

 
TVT und TTT PDF Drucken E-Mail

Liebe TheaterTageFreundeInnen,

im Rahmen der 125 Jahrfeier des TV Trebur präsentieren die Treburer Theater Tage gemeinsam mit dem TV Trebur 1886 e.V.

Frank_Fischer

Frank Fischer

am
Samstag, 07.05.2011
um 20:00
in der TV Turnhalle mit seinem Programm

DEUTSH ALS FREMDSPRACHE

Ein Deutschkurs in der Volkshochschule, zu dem Frank Fischer seinen spanischen Kumpel Otto Gonzales nebst Vater begleitet, ist Ausgangspunkt für eine vergnügliche Doppelstunde, in der sich der “Geheimtipp der deutschen Kleinkunstszene” (Ottfried über Frank Fischer) Gedanken über die Wirkung der deutschen Sprache auf Ausländer, Inländer und die Absurditäten des Alltags an sich macht.

Vorverkauf: Geschäftsstelle des TV Trebur, Gaststätte Turnhalle, Die Dorschtlöscher, Trewwerer Budsche, Bäckerei Abels, Bäckerei Stefan Lerch, Bäckerei Hans-Friedrich Lerch, Rathaus Trebur.  VVK 12 €, AK 14 €.

 

 


 

 
Björn Pfeffermann - Glückspilzvergiftung PDF Drucken E-Mail

Samstag 27.11.2010, 20:00 Uhr

Björn Pfeffermann   -   'Glückspilzvergiftung'

- A U S V E R K A U F T -


 

Björn PfeffermannDurch Auftritte bei „Ottis Schlachthof“ und Gastspiele auf zahlreichen renommierten Bühnen hat sich Björn Pfeffermann inzwischen einen großen Fankreis erschlossen. Mit seinem zweiten Solo „Glückspilzvergiftung“ spielt er sich endgültig in die Liga der spannendsten Kabarettisten seiner Generation: Ehrlich ironisch und unheimlich komisch.

 

Was kann man mit 35 noch aus seinem Leben machen? Mozart hatte da schon 54 Symphonien geschrieben. Ein Jahr später lag er im Grab.

 

Eingebettet in die Rahmenhandlung eines glücklosen Moderators, der sich der heute so beliebten Castingmaschinerie stellt, liefert Björn Pfeffermann tragikomische Einblicke in die männliche Psyche. Er grübelt über sein Leben und stellt schließlich. fest, dass er mit Erfolg einfach nicht umgehen kann. Mangels Gelegenheit.

 

Was soll man auch erwarten, wenn alles schon so übel beginnt? Du schwimmst chillig in deiner Fruchtwasser-Lounge. Und plötzlich wirst du rausgepresst in diese grelle Welt und siehst als erstes… Benjamin Blümchen.

Als Teenager hast du Angst vor Frauen, weil du keine Erfahrung hast. Später hast du Angst vor Frauen, weil du Erfahrung hast. Mit 33 wird dir der Job gekündigt: Zu alt.

Nach 15 Trennungen und einer Privatinsolvenz fühlst du dich mindestens so einsam wie Edmund Stoiber in Brüssel und stellst fest: Dein Freundeskreis ist kein Kreis sondern… ein Punkt.

Und wie sind die Zukunftsaussichten? Grau! Denn schon bald wird Europa von Senioren überschwemmt sein – kein Kontinent mehr, sondern ein Inkontinent. So schleppst du dich weiter, regiert von einer Kanzlerin, für die Innenpolitik so spannend ist wie das Bahnmagazin „Mobil“ und überwacht von Innenminischter Schäuble, unserem Erich Mielke auf Rädern.

Gut, dass du Sartre gelesen hast : In der Hoffnungslosigkeit beginnt der wahre Optimismus.

 

Björn Pfeffermann verknüpft Privates gekonnt mit aktuellen politischen Themen und im Politischen entdeckt er das Private. Gekonnt verknüpft er verschiedene Handlungsstränge. Seine Gabe für Dialekte, Imitation und sein authentisches Spiel machen die Zuschauer zu echten Glückspilzen.

Infos zu Programm finden sich auch bei: http://www.bjoern-pfeffermann.de/

 

die Veranstaltung mit Björn Pfeffermann ist leider bereits  AUSVERKAUFT !

 

weitere Veranstaltungen 2010 / 2011

22.01.2011 Arnulf Rating
19.03.2011 Claus von Wagner

 
Arnulf Rating - Aufwärts PDF Drucken E-Mail

 

 

Samstag 22.01.2011, 20:00 Uhr

ARNULF RATING  -  'Aufwärts'

- A U S V E R K A U F T -

Er war bei uns zu Gast
1996 mit dem Programm "Sprechstunde" und
1999 mit "Out of Bonn, Schwester Hedwig kehrt zurück"

Schwester Hedwig ist nicht zurückgekehrt, aber Arnulf Rating steht zu unserer Freude nach 12 Jahren wieder in Trebur auf der Bühne.

Arnulf Ratings stets brandaktuelles Programm ist ein Galopp durch die Befindlichkeiten unserer Gesellschaft.

Die Themen sind keine anderen als in den Talkshows, aber hier eröffnen sich ganz andere, überraschende Perspektiven. Mit den Botschaftern der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und den Gehirndienern der Bertelsmann-Stiftung weiß Rating: Es ist nicht entscheidend, was passiert.

Entscheidend ist, welche Meinung man daraus machen kann. Seine gnadenlose Abrechnung mit den Lobbykraten und Stimmungsmachern der Nation gerät dabei erhellend und vergnuüglich zugleich.

Die Trefferquote des abgefackelten Pointenfeuerwerks ist beachtlich. Und Arnulf Rating unterhält nicht nur, er gibt selber Anlage-Tipps. Rating rät: Jetzt zuschlagen. Denn in der Krise werden die großen Vermögen gemacht.

Das weiß er — als eine der ältesten Rating-Agenturen in Deutschland.

 

Homepage mit Infos: http://www.rating.de

 

weitere Veranstaltungen 2010 / 2011  

die Veranstaltung mit Arnulf Rating ist leider bereits  AUSVERKAUFT !

27.11.2010 Björn Pfeffermann
19.03.2011 Claus von Wagner

 
Claus von Wagner - 3 Sekunden Gegenwart PDF Drucken E-Mail

Samstag 19.03.2011, 20:00

Claus von Wagner  - '3 Sekunden Gegenwart'

- A U S V E R K A U F T -

Claus von Wagner, geboren 1977 in München, macht seit 1998 Solokabarett. Der Grund hierfür liegt vielleicht in seiner Herkunft: Aufgewachsen (worden) als Sohn norddeutscher Eltern ist er in einem kleinen oberbayerischen Dorf namens Miesbach.

2002 wird er von dem Privatsender Antenne Bayern angeheuert und sein zweites Programm "Der Rest ist Schweigen...eine Zwischenbilanz" feiert Premiere. Das Programm ist erfolgreich, wird u.a. mit dem "Obernburger Mühlstein" und dem "Fohlen von Niedersachsen" ausgezeichnet.

Claus von Wagner ist ein Kabarettphilosoph mit ungewöhnlicher Sensibilität für Sprache. Einer, der althergebrachte Grenzen spielend überschreitet, einer, der politisches Kabarett und tragisches Theater auf wunderbar schwerelose Füße stellt.

2006 erscheint sein neues Programm "Im Feld" - begeisterte Kritiken, der Deutsche Kabatettpreis 2006 (Förderpreis) und der Bayerische Kabarettpreis 2007 (Senkrechtstarter) folgen.

Nach dem Salzburger Stier bekommt das kleine Kabarettprojekt - das "Erste Deutsche Zwangsensemble" - von Philipp Weber (war im Januar 2008 bei den TTT), Matthias Tretter (war im November 2008 auch schon bei den TTT) und Claus von Wagner den Kleinkunstoscar, den großen Deutschen Kleinkunstpreis 2010. Der Deutsche Kleinkunstpreis gilt als die bedeutendste Auszeichnung auf allen Gebieten der Kleinkunst.

Mit seinem neuen Programm "3 Sekunden Gegenwart" hat sich Claus von Wagner wieder eine Ein-Mann-Kabarett-Komödie auf den Leib und von der Seele geschrieben, voll irrwitziger Wendungen und berührender Eindringlichkeit.

weitere Infos unter: http://www.claus-von-wagner.de

 

die Veranstaltung mit Claus von Wagner ist leider bereits  AUSVERKAUFT !

weitere Veranstaltungen 2010 / 2011

27.11.2010 Björn Pfeffermann
22.01.2011 Arnulf Rating

 
2010-2011 PDF Drucken E-Mail

Auch zum Jahreswechsel 2010 / 2011 haben wir wieder eine attraktive 3er Reihe organisiert.

Wir freuen uns, ihnen am:

27.11.2010 Björn Pfeffermann - AUSVERKAUFT -
22.01.2011 Arnulf Rating - AUSVERKAUFT -
19.03.2011 Claus von Wagner - AUSVERKAUFT -

präsentieren zu können.

 


Template by Genesis Nova © 2008 | CSS 2.1 | XHTML 1.0